• BARLINEK S.A.

      В  элите мировых производителей

      паркетной доски

UZIN МК 200 Cent силановый клей для паркета, Германия

Цена за ведро 16 кг = 340 бел. Руб  

Доставка по Беларуси бесплатная. При покупке 100 кг. клея доступна скидка 10% а также фотосессия в подарок от фотографа: http://pogranicnik.photocentra.ru/

 Время работы без выходных. Звоните Юрию

Вайбер +375296900441 моб. Велком +375296900441

моб. Мтс +375295014969

Uzin MK 200 силановый клей для паркета разработан по STP технологии, данная технология объединяет в себе преимущества полиуретановых и силановых клеев. Uzin MK 200 эластичный паркетный клей без растворителя и воды. Данный клей отлично подходит для паркета чувствительного к влаге, он не выгибает древесину и очень надежен. Клей затвердевает под воздействием влаги, с длительным временем открытости может приклеивать крупные форматы паркета и паркетных элементов. Клей применяется для внутренних работ. В состав клея входит терминированный преполимер силана, минеральные наполнители, добавки. 

Uzin MK 200 применяется для:

  • штучного паркета,
  • мазаичного паркета,
  • многослойного паркета.
  • Для торцевого паркета,
  • массивной доски, с ограничениями по размеру
  • экзотической древесины.

Клей подходит для чувствительной к влаге древесине, в работе и эксплуатации не деформирует ее и не выгибает. STP технология объединяет преимущества полиуретановых и силановых клеев, не содержит растворителей и воды.

Основные свойства клея: не присыхает к паркету и отлично удаляется, быстро и просто намазывается, подходит для внутренних работ, прослойка клея уменьшает напряжение между паркетом и основанием, готов к шлифовке уже после 48 часов.

ОРИГИНАЛ ДЛЯ ПОЛИГЛОТОВ:

Anwendungsbereiche: 1-K STP-Parkettklebstoff mit hartelastischer Klebstoffriefe und langer offener Zeit. Begrenzt die Holzverformung und ergibt, ein optisch anspruchsvolles Erscheinungsbild. UZIN MK 200 T mit thixotroper Einstellung für die Anwendung mit der UZIN ATD 100. Für den Innenbereich. Hauptanwendungsbereich: 3 Mehrschichtparkett Erweiterter Anwendungsbereich: 3 Stabparkett 3 Massivdiele 15 – 22 mm 3 Mehrschichtdiele Geeignet auf: 3 Zementestrichen, Calciumsulfatestrichen oder Beton 3 neuen, fest verschraubten Spanplatten P4 – P7 oder OSB 2 – OSB 4 Platten 3 Fertigteilestrichen, Gips-Faserplatten 3 Parkettgeeigneten Spachtelmassen 3 Parkettgeeigneten UZIN-Dämm- und Verlegeunterlagen 3 Warmwasser-Fußbodenheizung

Produktvorteile/Eigenschaften: UZIN MK 200 NEU ist ein feuchtigkeitshärtender Klebstoff mit langer Einlegezeit. Hohe Füllkraft und Saughaftung in Kombination mit langer offenen Zeit unterstützen die sichere Verlegung von großformatigen Parkettelementen auch bei hohen Temperaturen und/oder hohen Luftfeuchten. Zusammensetzung: silanterminierte Präpolymere, minera￾lische Füllstoffe, Additive. 3 Hohe Saughaftung 3 Guter Riefenstand 3 Lange offene Zeit 3 UZIN MK 200 T für die Anwendung mit der UZIN ATD 100 3 Hartelastischer Klebstoff nach ISO 17 178 3 Klebstoffreste auf Parkett können entfernt werden 3 GISCODE RS 10 – Lösemittelfreier, methoxysilanhaltiger Parkettklebstoff 3 EMICODE EC 1 R PLUS – Sehr emissionsarm

Technische Daten: Gebindeart: KU-Eimer, Schlauchbeutel Liefergrößen: 16 kg, 4 x 4 kg Schlauchbeutel Lagerfähigkeit: mind. 12 Monate Farbe: beige Verbrauch: 1000 – 1200 g/m² Verarbeitungstemperatur: mind. 15 °C am Boden Einlegezeit: 30 – 40 Minuten* Belastbar: nach ca. 12 Stunden* Schleifen: nach ca. 24 Stunden*

Untergrundvorbereitung: Der Untergrund muss eben, fest, tragfähig, trocken, risse￾frei, sauber und frei von Stoffen sein (Schmutz, Öl, Fett), die die Haftung beeinträchtigen. Untergrund entsprechend mitgeltender Normen und Merkblätter prüfen und bei Mängeln Bedenken anmelden. Zement- und Calciumsulfat￾estriche müssen geschliffen und abgesaugt werden. Haftungsmindernde oder labile Schichten, z.B. Trennmittel, Klebstoff-, Spachtelmassen-, Belags-, oder Anstrichreste u.ä. entfernen, z.B. durch Abbürsten, Abschleifen, Abfräsen oder Kugelstrahlen. Lose Teile und Staub gründlich absaugen. Auf normgerechten, trockenen Untergründen (Zementestrich, Fertigteilestrich) die zur Aufnahme von Parkett geeignet sind kann auf eine Grundierung verzichtet werden. Calciumsul￾fatestriche, beschleunigte Zementestriche, Schnellzement￾estriche, Fußbodenheizungen sowie Estrichsonderkonstruk￾tionen mit UZIN PE 414 BiTurbo grundieren oder anwen￾dungstechnische Beratung einholen.Es sind die Produktdatenblätter der mitverwendeten Produkte zu beachten.

Verarbeitung: 1. Klebstoff vor Verarbeitung auf Raumtemperatur kommen lassen. Nach dem Öffnen Folienabdeckung abziehen und ggf. gebildete Klebstoffhaut entfernen, nicht ein￾mischen. 2. Klebstoff mit geeigneter Zahnspachtel (siehe „Verbrauchs￾daten“) gleichmäßig auf den Untergrund auftragen. Nur soviel Klebstoff auf den Untergrund auftragen wie innerhalb der Einlegezeit mit guter Benetzung der Parkettrückseite belegt werden kann. Parkettelemente gut andrücken. 3. Klebstoffverunreinigungen im frischem Zustand mit Reinigungstüchern der UZIN Clean-Box entfernen. Klebstoffverunreinigungen im ausgehärtetem Zustand können mit erhöhtem Aufwand abgerubbelt werden.

Wichtige Hinweise: 3 Originalgebinde bei mäßig kühler, trockener Lagerung min￾destens 12 Monate lagerfähig. Frostbeständig bis –25 °C. In angebrochenen Gebinden Klebstoff dicht mit der Folie ab￾decken und Inhalt rasch aufbrauchen. 3 Am besten verarbeitbar bei 18 – 25 °C, Bodentemperatur über 15 °C und rel. Luftfeuchte unter 65 %. Niedrige Temperaturen und niedrige Luftfeuchte verlängern, hohe Temperaturen und hohe Luftfeuchte verkürzen die Einlege-, Abbinde- und Trock￾nungszeit. 3 Bei der Verlegung großformatiger Elemente ist eine erhöhte Ebenheit des Untergrundes herzustellen, gegebenenfalls sind die Herstellerangaben zu beachten. 3 Bei Spachtelarbeiten beträgt die Mindestdicke 2 mm. 3 Bei gespachtelten Untergründen auf gute Durchtrocknung der Spachtelmasse achten. 3 Die Unterkonstruktion von Holzböden muss trocken sein. Für eine ausreichende Be- oder Hinterlüftung ist zu sorgen, z.B. durch Entfernen des vorhandenen Randdämmstreifens oder den Einbau spezieller Sockelleisten mit Lüftungsöffnungen. 3 Die normgerechte Holzfeuchte ist zu beachten. 3 Zu aufgehenden Bauteilen ist ein ausreichend großer und gleichmäßiger Abstand je nach Parkettart, Holzart und Raum￾größe einzuhalten. 3 Bei Einhaltung normgerechter Holz- und Luftfeuchte und ausreichender Akklimatisierung des Parketts, kann frühestens nach 24 Stunden geschliffen und oberflächenbehandelt werden, z.B. mit geeigneten Pallmann-Produkten (www.pallmann.net). 3 Allgemein anerkannte Regeln des Fachs und der Technik für die Parkett-Verlegung, sowie die jeweils gültigen, nationalen Normen berücksichtigen (z.B. EN, DIN, VOB, Ö-Norm, SIA, u.a.). Mitgeltend bzw. zur besonderen Beachtung empfohlen sind u.a. folgende Normen und Merkblätter: – DIN 18 356 „Parkettarbeiten”, Ö-Norm B 2218 – TKB-Merkblatt „Kleben von Parkett” – Merkblatt des Zentralverbandes des deutschen Baugewer￾bes (ZDB) „Elastische Bodenbeläge, textile Bodenbeläge und Parkett auf beheizten Fußbodenkonstruktionen” – TKB-Merkblatt „Beurteilen und Vorbereiten von Untergründen für Bodenbelag und Parkettarbeiten” – BEB-Merkblatt „Beurteilen und Vorbereiten von Untergrü nden”

Verbrauchsdaten

Parkettart Zahnung Verbrauch* Mehrschichtparkett/ Stabparkett B11 1000 – 1200 g/m²

Massivdielen Dielen￾Zahnspachtel B13 ca. 1200 g/m²

 DSC9776-21